– Anzeige –

Innovall® RDS — bei allen Symptomen des Reizdarms

Patienten, die unter einem Reizdarm leiden, haben oft über Jahre hinweg mit einer Vielzahl von Symptomen wie Bauchschmerzen und Verdauungsstörungen zu kämpfen. Etwa jeder fünfte Mensch in Deutschland1 ist betroffen und steht unter einem hohen Leidensdruck. Die Ursachen der Erkrankung sind bislang noch nicht vollständig erforscht, jedoch wird ein enger Zusammenhang mit Veränderungen der Darmflora (intestinale Mikrobiota) vermutet, also der natürlichen Bakterienbesiedelung des Darms. Das Mikrobiotikum Innovall® RDS enthält eine spezielle Bakterienkultur, um diese Dysbalance der Darmflora auszugleichen und die Symptome bei einem Reizdarm positiv zu beeinflussen.

Packshot Innovall® RDS

Innovall® RDS auf einen Blick

  • hohe Vermehrungsfähigkeit des Bakterienstamms Lp299v® im Darm
  • Überlebensfähigkeit der gesundheitsfördernden Bakterien im Verdauungstrakt durch Magen- und Gallensaftresistenz
  • natürlicherweise im menschlichen Darm vorkommender Bakterienstamm
  • gesicherte Stabilität und Haltbarkeit
  • pro Kapsel (Tagesdosis) 10 Milliarden vermehrungsfähige Keime
  • geprüft in über 50 klinischen Studien

Zur Produktseite von Innovall® RDS >>


Reizdarmsyndrom: Symptome und Ursachen

Bei einem Reizdarm (auch Reizdarmsyndrom oder Colon irritabile genannt) handelt es sich um eine funktionelle Störung des Darms, die viele verschiedene Symptome auslösen kann. Unter anderem klagen Betroffene häufig über:

  • Durchfall oder Verstopfung, auch im Wechsel
  • Blähungen und/oder Blähbauch
  • häufiger Stuhldrang
  • Bauchschmerzen und -krämpfe
  • Darmgeräusche

Aus welchen Gründen das Reizdarmsyndrom entsteht, ist noch nicht abschließend geklärt. Es gibt bisher keine Untersuchungen, mit denen sich ein Reizdarm sicher nachweisen lässt. Die Erkrankung wird deshalb durch das Ausschlussverfahren diagnostiziert — was für Betroffene häufig etliche Besuche bei verschiedenen Fachärzten bedeutet. Der lange Weg zur Diagnosestellung und das Anhalten der Symptome sind in der Regel äußerst belastend für die Patienten.

Diese Tatsache kann die Beschwerden eines Reizdarmsyndroms unter Umständen sogar noch verstärken. Denn auch psychische Einflussfaktoren wie Stress, Angst und Nervosität wirken sich auf die Verdauung aus. Eine wichtige Rolle scheint zudem eine veränderte Zusammensetzung der Darmflora zu spielen — beispielsweise durch einen vorangegangenen Magen-Darm-Infekt. In diesem Fall können Mikrobiotika wie Innovall® RDS sinnvoll sein, die dabei helfen, das Gleichgewicht der Darmflora wiederherzustellen.

Was ist die Darmflora?

Die Darmflora (intestinale Mikrobiota) beschreibt die natürliche Besiedlung des Darms mit einer Vielzahl von Mikroorganismen wie beispielsweise gesundheitsfördernden Bakterienkulturen. Sie unterstützt die Verdauung, bietet Schutz vor Krankheitserregern und wirkt auf das Immunsystem ein. Ihre Zusammensetzung ist sehr individuell und wird auch von unseren Ernährungsgewohnheiten beeinflusst.

Mikrobiotikum bei Reizdarmsyndrom: Innovall® RDS

Das Mikrobiotikum Innovall® RDS wurde speziell zur Behandlung bei Reizdarmsyndrom entwickelt und enthält den Bakterienstamm Lp299v® (Lactobacillus plantarum 299v). Dieser kommt natürlicherweise im Darm vor, kann aber auch von außen zugeführt werden.

Die positive Wirkung von Lp299v® wurde in mehr als 50 klinischen Studien belegt. In einer Untersuchung mit über 200 Patienten wurde bei regelmäßiger Einnahme eine Besserung der typischen Reizdarm-Symptome wie Bauchschmerzen, Blähungen und der Stuhlfrequenz nachgewiesen.2

Der Vorteil von Innovall® RDS: Es ist in der Lage, alle Symptome des Reizdarms zu lindern, indem es am Grundproblem — dem Ungleichgewicht der Darmflora — ansetzt.3 Herkömmliche Präparate wirken in der Regel nur symptomatisch, also gegen einzelne Beschwerden wie beispielsweise Durchfall. In einer Metaanalyse (Zusammenfassung mehrerer Studien) wurde belegt, dass Lp299v® in Innovall® RDS im Vergleich zu anderen Mikrobiotika den größten Effekt auf die Verbesserung der Gesamtsymptomatik aufweist.4

Anwendung und Dosierung von Innovall® RDS

Es wird empfohlen, Innovall® RDS mit etwas Wasser unzerkaut hinunterzuschlucken: Nur eine Kapsel täglich genügt. Für Kinder ab drei Jahren kann der Inhalt der Kapsel zur leichteren Einnahme in etwas Flüssigkeit eingerührt und dann getrunken werden. Um einen nachhaltigen Effekt zu erzielen, ist es angeraten, Innovall® RDS über einen Zeitraum von mindestens vier bis zwölf Wochen einzunehmen. Weitere Informationen zu den Inhaltsstoffen und der Anwendung entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage.
Zur Produktseite von Innovall® RDS >>


Besondere Hinweise:

Innovall® RDS ist nicht als einzige Nahrungsquelle geeignet. Nur unter ärztlicher Aufsicht verwenden.
Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Zum Diätmanagement bei Reizdarmsyndrom.

1Ärzteblatt: Das Reizdarmsyndrom. URL: https://www.aerzteblatt.de/archiv/25276/Das-Reizdarmsyndrom-Definition-Diagnosesicherung-Pathophysiologie-und-Therapiemoeglichkeiten (17.07.2018).
2Ducrotté P et al. World J Gastroenterol. 2012; 18(30), S. 4012–4018.
3Karlsson et al. (2010). Atherosclerosis 208, S.228–233.
4Didari T et al. World J Gastroenterol 2015; 21(10):3072–3084.